Was für ein Yogastil wird unterrichtet?

Das Yoga, das Mara unterrichtet, ist geprägt durch die verschiedenen Lehrer:innen, die sie über die Jahre begleitet und inspiriert haben.

Ihr allererster Lehrer war Tänzer und Choreograph. An seinem Unterricht schätzte sie die fliessenden und harmonischen Übergänge und legt heute selber grossen Wert darauf. Dem Viniyoga, ein eher gesundheitsorientierter und sanfter Yogastil, entnahm sie viele auf sich aufbauende Übungsfolgen. Sie schätzt auch die in Schwung bringenden Vinyasas aus dem Vinyasayoga und die Genauigkeit der Ansagen aus dem Iyengar Yoga. Die aktuelle Inspirationsquelle ist Katonah Yoga. Dieser Stil brachte ihr diverse Unterstützungsarten mit Hilfsmitteln und hilfreiche Assists näher, mit denen sie die Teilnehmenden in den Haltungen tatkräftig entlasten und unterstützen kann. 

 

 


Spezialstunde: Yin Yoga

Im Vergleich zu den anderen Yogastunden im SAT NAM ist das Yin Yoga viel ruhiger. 

In der YinYoga Stunde werden nur wenige, sehr passive und entspannende Haltungen gemacht, die aber lange eingenommen werden.

So kommt man zur Ruhe und durch das lange Halten wird auch das tief liegende Bindegewebe erreicht und verklebte Faszien gelöst.

Yin Yoga eignet sich hervorragend zum Stressabbau und die weichen Decken und Kissen,

die den Körper unterlegen spenden zusätzlich ein Gefühl von "getragen sein" und Geborgenheit.